Gottesdienst mal anders – Karfreitag

„Irgendjemand muss doch verantwortlich sein!“

Die Frage, wer die Schuld an der Corona-Pandemie trägt, bewegt viele Menschen. Ein solch tiefgreifender Einschnitt in unseren Alltag verlangt nach einer Erklärung.

Wenn man keine findet, kommt schnell mal der Gedanke auf, dass Gott von uns die Nase gestrichen voll hat.

Warum diese Rechnung nicht aufgehen kann, erfahrt Ihr heute in der Karfreitagsandacht, die, passend zur Sterbestunde Jesu, in Stille endet.

Christel Schelle (Klavier) und Gerfried Heldt (Querflöte) spielen das „Trio di camera“ von Sandra Engelhardt.

Am Mikrofon: Silke Rahlmeyer.

online-Gottesdienst_2020-04-10_01
online-Gottesdienst_2020-04-10_02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.